Loslassen können - Autogenes Training und Qi Gong - Entspannung im Alltag

Die Entspannung im Autogenen Training wird durch die Einengung des Bewusstseins und die Zuwendung auf bestimmte Inhalte erzeugt. Dies geschieht durch Übungen die eine Entspannung der Muskeln und Gefäße herbeiführen und harmonisierend auf die Atem- und Herztätigkeit einwirken, es kommt zu einer Vertiefung der Körperwahrnehmung.

Mit Hilfe von speziellen Bewegungen im Qi Gong, bewusster Atmung und der Ausweitung der Bewusstheit, wird die vitale Lebensenergie angeregt und harmonisiert. Nicht nur im Rahmen der TCM nimmt Qi Gong eine wichtige Rolle ein. Die nachhaltige Wirkung des Qi Gong wird auch in unserem Gesundheitssystem anerkannt.

Kann ein Mensch richtig entspannen, begegnet er dem Leben leistungsfähiger und zufriedener. Aus der Entspannung entsteht neue Kraft für die Steigerung seiner privaten und beruflichen Leistungsfähigkeit und der Mensch sammelt Ressourcen für kommende Herausforderungen.

Durch die bessere Stressbewältigung steigert sich nicht nur das Wohlbefinden, verschiedene leichtere Beschwerden können sogar abgebaut oder verhindert werden.

 

 

Neues Angebot für Unternehmen

Für Führungskräfte und Mitarbeiter

Erfolgreiche Unternehmen brauchen gesunde, leistungsfähige und motivierte Mitarbeiter. Nur ein gesunder Mensch ist den ständig wechselnden beruflichen Anforderungen gewachsen. Gesundheitsmanagement gehört zur Unternehmensstrategie und ist eine Führungsaufgabe. Prävention ist daher ein Element der Mitarbeiterbindung und dient der Erhaltung der Leistungsfähigkeit der Unternehmensorganisation ...


mehr ...

Erzähl es mir - ich vergesse
Zeige es mir - ich erinnere mich
Lass es mich tun - es wird ein Teil von mir


Konfuzius, ca. 551 - 479 v. Chr.




Entspannung an der Ostsee




Die Anwendung

Klinisch kontrollierte Studien haben gezeigt, dass Autogenes Training und Qi Gong positive Wirkungen zeigen können.

Wirkungsfelder:

Konzentrationsschwierigkeiten
Stress und Überlastung in Beruf und Freizeit
Prüfungsangst, Lampenfieber
Nervosität und Unruhe
Schlafstörungen
Nervöse Herz- und Kreislaufstörungen
Kopfschmerzen, Migräne
Verschiedene Beschwerden im Magen-Darm-Trakt
Verspannungen